Pfahlgründung

 

Pfahlgründung: Tiefgründung, Abtragung von Bauwerkslasten in den Baugrund über Pfähle

Eine Ausführung der Tiefgründung ist die Pfahlgründung. Mit der Pfahlgründung können Lasten von Tragwerken in tiefere, tragfähige Bodenschichten abgetragen werden. Die Bauwerkslasten werden nicht direkt unterhalb des Bauwerks in den Untergrund geleitet, sondern die Abtragung erfolgt über zusätzliche senkrechte Elemente tiefer in die Erde.
 
Eine Tiefgründung wird dann erforderlich, wenn die bodennahen Schichten nicht tragfähig genug sind.
Die Pfähle werden in den Baugrund gebohrt oder gerammt, bis eine ausreichend tragfähige Boden- oder Gesteinsschicht erreicht ist.
 
Hauptsächlich werden Fertigbeton-Rammpfähle aus Stahlbeton oder Spannbeton mit quadratischem Querschnitt eingesetzt. Sie finden Verwendung über ein weites Einsatzspektrum, von der Gründung einfacher Hallen bis Windkraftanlagen.

Finden Sie mehr zu folgenden Begriffen: